SC Fortuna Köln - Preußen Münster (2:4) 14.04.2018

 

Samstag - 14h - Sonnenschein - Fußball!

Die Rahmenbedingungen für ein Heimspiel im Kölner Süden hätten nicht besser sein können. So füllte sich das Stadion zu unserer Freude trotz der anhaltenden Niederlagen-Serie recht gut. Wer heute allerdings ein Fußball Fest unserer Mannschaft gegen den SC Preußen aus Münster erwartete, wurde abermals bitter enttäuscht.

 

Die Partie begann relativ ausgeglichen.  Man konnte den Mannschaften anmerken, dass es in der Liga für beide um nichts mehr geht. Der Support war bis zum zweiten Gegentreffer zufriedenstellend. Danach konnte man dem Block seine wachsende Unzufriedenheit und Zweifel an einer anständigen Derbymentalität der Mannschaft förmlich anmerken. So war der einzig wirklich zu vernehmende Schlachtruf des Blockes nach dem 0:2 ein „wir wollen euch kämpfen sehen!“

 

 

Daran nahm sich die Mannschaft wohl nach dem Wechsel ein Beispiel und beförderte kurz nach Wiederanpfiff das Runde ins in den letzten Wochen eher unbekannte Eckige. Der Block reagierte prompt, wodurch die beste Phase des Supports eingeläutet wurde. Die entstandene Euphorie und Hoffnung, endlich mal wieder in den Geschmack eines Sieges zu kommen, wurde allerdings nach nur neun Minuten wieder zerschlagen. Unsere Hintermannschaft zeigte abermals an diesem Tag, dass sie lieber in der Hängematte liegen würde, als auf dem Platz. Mit dem 2:4 Endergebnis war man noch gut bedient und kann sich bei Tim Boss bedanken, der das Ergebnis noch im Rahmen hielt.

 

 

Abschließend zu erwähnen sind die gezeigten Spruchbänder. Eines widmeten wir unseren Freunden aus Lugano, welche in die Finalserie der Playoffs eingezogen sind DAI LUGANO! Außerdem wurde die Thematik eines nicht aufgehobenen Stadionverbots aufgegriffen und unser Verein zum Handeln aufgefordert. STARK BLEIBEN TIMO! WIR SIND BEI DIR! 

 

Viele Gästefans waren angereist. Leider Boykottiert die aktive Fanszene in Münster aufgrund der Ausgliederung. Stark bleiben Szene Münster !