FC Magdeburg - SC Fortuna Köln (2:0) 21.04.2018

 

Mit einem mulmigen Gefühl im Bauch machten wir uns am Samstagmorgen auf den Weg nach Magdeburg. Seit 5 Spielen holte unsere Fortuna keine Punkte mehr und verspielt die starke Saison in den letzten Spielen. Seit Jahren wünschen wir uns endlich wieder im DFB Pokal spielen zu dürfen, daher wäre Platz vier ein tolles Saisonziel gewesen…

"Wir wollen den Bock umstoßen!" ließ die Mannschaft noch vor dem Spiel verlauten und sprach in einem veröffentlichten Video des Vereins davon die Aufstiegsparty crashen zu wollen. Klingt gut dachten wir uns und hofften unsere Mannschaft wieder bissig, motiviert und kämpferisch spielen zu sehen.

 

Der Support auf unserer Seite beschränkte sich auf einige Schlachtrufe die konsequent von den Heimfans ausgepfiffen wurden. Sowas haben wir bis dato auch noch nicht erleben dürfen. Für uns bleibt es dabei: Ohne Fortuna wär‘ hier gar nichts los!

 

Das Spiel ist schnell beschrieben. Elfmeter in der vierten Minute für Magdeburg. 1:0. Danach läuft die Fortuna nur noch hinterher und kann froh sein, dass die Magdeburger in Halbzeit zwei circa 5 Gänge zurückschalteten. Die Leichtigkeit und der Wille Spiele für sich zu entscheiden ging in den letzten Wochen gänzlich verloren.

 

Der Support der Heimseite lässt sich mit nur einem Wort beschreiben. Atemberaubend.