Alemannia Aachen - SC Fortuna Köln 24.11.2016 (0:1)

Gästefans:

Flutlichtspiel in Aachen eigentlich geil nur die beschissene Anstoßzeit unter der Woche hinterließ einen faden Beigeschmack. So schaffte es nur eine überschaubare Menge

pünktlich zur Abfahrt an den Hbf. Wenn man da noch an letztes Jahr denkt...
Die Anreise inklusive dem Shuttlebus den man dank der Verspätung dankend annahm,

verlief unspektakulär. Unter Zeitdruck wurde der Gästeblock beflaggt ehe das Spiel begann.

 

Die Aachener Fanszene boykottierte die ersten Minuten aufgrund der verhängten Kollektivstrafe.  

-Auch in Aachen gegen Kollektivstrafen jeder Art!-

 

Der Support auf der Seite der Fortunen war für die Anzahl an Supportwilligen definitiv zufriedenstellend. Leider machten zu selten auch Fans außerhalb der aktiven Reihen mit. Allerdings konnte trotzdem eine gute Lautstärke erreicht werden. Nach der überschaubaren Siegesfeier wurde relativ schnell das Stadion verlassen. Ehe man bei einer unterhaltsamen Rückfahrt mit dem Auswärtssieg im Gepäck in der einzig wahren Domstadt an kam.

 

Heimfans:

Die Heimseite vernahm man nicht wirklich ab und zu wurde zwar das ein oder andere Lied vernommen wirklich überzeugend war der Auftritt allerdings nicht.